Montag, 19. August 2013

Glibbi Glibber

Hallo Ihr Lieben,

welches Kind badet nicht gerne. Ich habe drei badebegeisterte Kinder zu hause und so habe ich mich für den Produkttest für Glibbi Glibber beworben.

Magischer Badespaß für Groß und Klein. GlibbiGlibber, das gab’s noch nie – das Pulver welches Wasser in eine gelartige Masse verwandelt. Sie klebt nicht, färbt nicht ab auf Haut oder Badewanne und ist ungefährlich, dank dem Verzicht auf Konservierungs-, Duft-
als auch Reizstoffe. Sie können Ihre Kinder bedenkenlos in eine verrückte Badewelt von GlibbiGlibber eintauchen lassen. Mit GlibbiGlibber können Kinder Baden mal ganz anders erleben: glibbrig, kunterbunt und voller Spaß.
Das glibbrige Vergnügen kann ebenso gut im Sommer draußen im Garten stattfinden. GlibbiGlibber reagiert wegen seiner speziellen Formel schon bei geringen Wassertemperaturen und kann deshalb überall – wo es Wasser und einen Behälter gibt – eingesetzt werden.





Auf der Verpackung sah es sehr interessant aus und so habe ich kurzer Hand meine drei Kinder zum Testbaden gerufen. Mit dem Zollstock in der Hand habe ich wie beschrieben das Wasser eingelassen. Man soll die Wanne 6 cm hoch mit Wasser füllen, doch da das bei uns gerade mal eine mini Pfütze ist habe ich die Wanne bis 12 cm gefüllt und beide Packungen in das Wasser gegeben. Ein paar mal mit der Hand das ganze verteilt und der Glibberspass kann los gehen. Ich fand es schon beim Auflösen unangenehm auf der Haut es fühlte sich an wie ein riesen Berg Gelatine.
Hier ein Bild von der glibber Masse:


 In der Wanne sah es aus wie ein großer Wackelduding. Auf meiner Hand rechst seht ihr wie die Masse bei genauerem Betrachen aussieht.






Meine Kinder hatten einen riesen Spass sie haben sich gegenseitig mit dem Glibber geworfen oder sich damit den Rücken eingeschmiert.

Ich selber bin nicht überzeugt von Glibbi Glibber, da man 1. Nachdem Baden damit die Kinder abduschen muss da das Zeug in den Haaren kleben bleibt, 2. das Bad komplett geputzt werden muss und 3 sich der Glibber nicht gut auflöst auch nicht nach der Zugabe von 5 El Speisesalz.

Ich werde Glibbi Glibber nicht wieder kaufen da es mich nicht überzeugen konnte für mich ist es ein nicht sehr sinnvolles Produkt. Da kaufe ich lieber diese Brausetabletten die das Wasser bunt färben damit hat man später weniger Arbeit.
 

Kommentare:

  1. Sieht ja richtig ekelhaft aus das Zeug. Kann mir gut vorstellen dass das eine wahnsinnige Sauerei im Bad gibt. Auch wenn die Kinder es sicher ganz spassig finden, aber ich habe auch keine Lust nach dem Baden stundenlang noch das Bad zu putzen.

    AntwortenLöschen
  2. Klar, wenn die Kids richtig viel Spaß haben, geht schon mal was von dem Glibberzeug daneben. Aber mal ehrlich, ich fand´s auch toll und würde daher den Kids den Badespaß schon ab und zu mal kaufen. LG, Steffi

    AntwortenLöschen